En - De

EFQM

 

EFQM ist eine innovative Non-Profit Organisation, die datengetriebene Erkenntnisse, kuratiertes

Lernen und Entwicklung sowie Vernetzungsmöglichkeiten zum Nutzen von Organisationen und Einzelpersonen weltweit vereint.

 

Über internationale Grenzen hinweg, unterstützen wir Führungskräfte bei kulturellen Veränderungen und Transformation, um Leistungsverbesserungen und Vorteile für ihre wichtigen Interessengruppen zu erzielen.

 

Durch unser sorgfältig gestaltetes Portfolio an Produkten und Dienstleistungen bieten wir Organisationen und Einzelpersonen einen Spiegel, in dem sie ihren Reifegrad bestimmen und Handlungsbedarf erkennen können.

 

Indem wir ein erfolgreicher Partner für Organisationen auf der ganzen Welt werden, können wir unsere eigenen Ziele erfüllen – eine bessere Zukunft für Menschen, Gemeinschaften und Organisationen zu schaffen.

 

 

EINFÜHRUNG IN DAS EFQM MODELL

 

Das EFQM Modell bleibt nicht nur relevant, sondern setzt auch weiterhin die Management-Agenda für jede Organisation, die eine langfristige, nachhaltige Zukunft wünscht.

 

 

Das EFQM Modell ist ein weltweit anerkannter Handlungsrahmen, der Organisationen dabei unterstützt, Veränderung zu steuern und ihre Leistungsfähigkeit zu verbessern. Im Laufe der Jahre durchlief das Modell eine Reihe von Verbesserungszyklen. Dadurch wurde sichergestellt, dass das Modell nicht nur relevant bleibt, sondern weiterhin maßgeblich die Managementagenda einer jeden Organisation bestimmt, die eine nachhaltige Zukunft anstrebt.

 

Während sich Inhalt und Form des EFQM Modells im Laufe der Zeit änderten, sind die ihm zugrunde liegenden Grundsätze die gleichen geblieben. Unabhängig von der Größe einer Organisation oder davon, ob sie dem staatlichen, privatwirtschaftlichen oder Dritten Sektor angehört, sind die Grundsätze heute genauso wichtig wie in der Vergangenheit. Daher hebt auch die aktuelle Ausgabe des EFQM Modells die Bedeutung der folgenden Aspekte hervor:

 

  • Vorrang des Kunden und dessen Bedürfnissen vor anderen Zielen
  • Notwendigkeit eines langfristigen, auf die Interessengruppen gerichteten Blickwinkels
  • Ursache-Wirkungs-Zusammenhang zwischen dem, was die Organisation tut, wie sie es tut und was sie infolge dieser Handlungen erreicht

 

Wenn man bedenkt, dass der Geburtsort der EFQM Stiftung Europa ist, dann ist es nicht verwunderlich, dass die aktuelle Ausgabe des EFQM Modells, wie seine Vorgänger, die Existenz einer Reihe europäischer Werte würdigt, die sich in den folgenden Dokumenten wiederfinden:

 

  • Charta der Grundrechte der Europäischen Union
  • Die Europäische Menschenrechtskonvention
  • Die Richtlinie 2000/78/EG für die Verwirklichung der Gleichbehandlung in Beschäftigung und Beruf
  • Die Europäische Sozialcharta

 

Die EFQM Stiftung würdigt darüber hinaus die Rolle, die Organisationen spielen können, um die Ziele der Vereinten Nationen (United Nations, UN) zu unterstützen. Diese Ziele haben die aktuelle

Ausgabe des EFQM Modells ebenfalls geformt:

 

  • Der UN Global Compact (2000). Zehn Prinzipien für nachhaltige und sozial verantwortliche Geschäftsführung. www.unglobalcompact.org
  • Die 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung der Agenda 2030 (Sustainable Development Goals) sind ein Aufruf an alle Länder, soziale Gleichheit, eine wohlüberlegte Regulierung von Verantwortung und Wohlstand zu befördern und gleichzeitig den Planeten zu schützen

 

Es wird davon ausgegangen, dass jede Organisation, die das EFQM Modell benutzt, die Kernaussagen der oben genannten Texte respektiert, ungeachtet dessen, ob sie rechtlich dazu verpflichtet ist oder nicht.

 

 

 

WEITERE INFORMATIONEN ZU EFQM-SCHULUNGEN ERHALTEN SIE VON UNSEREN ZERTIFIZIERTEN TRAINERORGANISATIONEN IN DEUTSCHLAND

Deutsche Gesellschaft
für Qualität (DGQ)

https://www.dgq.de

QMS GmbH

https://qms.de

Partners4Excellence

https://partners4excellence.de

 

© EFQM - www.efqm.org - info@efqm.org